Wichtiges

Beitragsseiten

Feste und Feiern

In jedem Schuljahr gibt es mannigfaltige Gelegenheiten für Feste und Feiern in den Klassen oder mit der gesamten Schule. Alle 4 Jahre findet ein großes Schulfest statt, so dass jedes Kind einmal in seiner Grundschulzeit daran teilnehmen kann.

 

Förderunterricht

Es sollen alle Kinder so gefördert werden, dass jedes Kind Erfolge erzielen kann. Daher sind neben den differenzierten Fördermaßnahmen im Klassenunterricht für die einzelnen Jahrgänge Fördergruppen für Kinder mit Lese- und Rechtschreibschwierigkeiten und für Schülerinnen und Schüler mit Problemen in Mathematik eingerichtet, sofern es die Versorgung mit Lehrerstunden erlaubt. Vorrangig sind die zusätzlichen Förderstunden für die jüngeren Kinder vorgesehen. Es werden – wenn möglich - ebenfalls zusätzliche Förderstunden im Bereich der Wahrnehmung eingerichtet.

 

Förderverein

Vor einigen Jahren ist der "Förderverein der Georgschule" gegründet worden. Er hat sich zum Ziel gesetzt, unsere schulische Bildungs- und Erziehungsarbeit mit Aktionen und durch finanzielle Unterstützung zu fördern. Der Mitgliedsbeitrag beträgt jährlich 12 € (nach oben sind keine Grenzen gesetzt). Es ist auch unabhängig von der Mitgliedschaft eine einmalige Spende (mit Spendenquittung) an den Verein möglich. Die neue Vorsitzende ist Frau Beate Sundermann.

 

Fundgrube

Liegengebliebene Kleidungsstücke, Taschen, etc können in der Fundgrube im Forum (Vorraum des Seiteneingangs) abgeholt werden. Wertsachen (Schmuck, Schlüssel, Brillen...) bewahrt unser Hausmeister auf. Alles, was nicht abgeholt wurde, wird am Ende des Schuljahres karitativen Einrichtungen zur Verfügung gestellt.

 

Gemeinsamer Unterricht (GU)

Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf können auf Wunsch der Eltern in der Regelschule unterrichtet werden. Für sie gilt aber nicht der Lehrplan der Grundschule. Ein Sonderpädagoge betreut diese Kinder wöchentlich in einigen Stunden, im übrigen Unterricht erhalten sie angepasste Aufgabenstellungen.

 

Gottesdienste

Als katholische Grundschule sind christliche Werte und die Zusammenarbeit mit den Kirchen Grundlagen unseres Schulprogramms. Neben Gottesdiensten zu besonderen Anlässen (Einschulung, Verabschiedung der 4. Jahrgänge u. ä.) finden an bestimmten Dienstagen Schulgottesdienste im Wechsel mit der Overbergschule und der Hermann-Löns-Schule statt. Sie sind Teil des Religionsunterrichtes und werden von Kindern und Lehrern gemeinsam vorbereitet und gestaltet.

 

Hausaufgaben

Hausaufgaben ergänzen die Arbeit in der Schule. Sie werden regelmäßig aufgegeben und aufgeschrieben. Liegen die Hausaufgaben nicht pünktlich und vollständig vor, werden die Eltern informiert.

 

Hausmeister

Hausmeister unserer Schule ist Herr Berthold Fleer. Sein Büro befindet sich im Verwaltungstrakt (rechter Flur, 2. Tür).

 

Homepage

Die schuleigene Homepage kann unter https://gs.gronau.schule.de aufgerufen werden. Hier kann man sich über Termine, Personen und Adressen informieren, aber auch viel Wissenswertes über unsere Schule erfahren. Jede Klasse hat eine eigene Seite, die sie gestalten kann.

 

Interkulturelles Lernen

In unserer Schule leben deutsche und ausländische Kinder miteinander und lernen voneinander. Zur Begegnung mit anderen Kulturen gehört immer auch ein Begegnen mit der Sprache und Niederländisch, Türkisch, Italienisch, Portugiesisch... werden aufgegriffen.

 

Inklusion

Zunehmend und auf Wunsch der Eltern werden Kinder mit Problemen im Lernen, mit der Sprache und mit emotional-sozialen Entwicklungsstörungen in der Regelschule unterrichtet.

 

Jungen und Mädchen

Jungen und Mädchen sind gleichberechtigt und werden nach ihren spezifischen Bedürfnissen und Entwicklungsmöglichkeiten gefördert. So legen wir z. B. Wert darauf, dass in den Klassenbüchereien Buchangebote für beide Geschlechter vorhanden sind. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok